header_dots_v04
idee #54

Umgang mit dem unvermeidlichen Risiko
von Endotoxinen

 

Tiere sind im Leben vielen äußeren Stressfaktoren ausgesetzt – Umwelt, Krankheit und Stallwechsel sind nur einige davon. Leider werden im eigenen Darm des Tieres auf natürliche Weise schädliche gramnegative Bakterien produziert. Die Kontrolle der im Darm vorhandenen und verfügbaren gramnegativen Bakterien ist für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere von entscheidender Bedeutung.

Sie lassen sich nicht vermeiden

Lipopolysacharide (LPS) sind Endotoxine, die von Natur aus im Darmsystem von Tieren vorkommen und dort in der Membran von gramnegativen Bakterien enthalten sind. Dieses LPS ist ein entzündliches Pyrogen und löst eine Immunreaktion im Darm aus. Bei Stress kippt das Gleichgewicht des Darmmikrobioms aus grampositiven und gramnegativen Bakterien zu Ungunsten von zu vielen gramnegativen Bakterien. Diese Immunreaktion wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Tiere aus und verringert das Produktionspotenzial.

“Binden” der Lösung

Wenn sich die Membran der gramnegativen Bakterien durch Binärspaltung teilt oder zerstört wird, wie z. B. durch ein Antibiotikum, wird das schädigende LPS im System des Tieres freigesetzt. Daher kann die Abtötung gramnegativer Bakterien tatsächlich eine schädliche Nebenwirkung haben. Stattdessen sollten sie an ein natürliches Bindemittel gebunden werden, damit die Toxine den Magen-Darm-Trakt passieren können und nicht absorbiert werden. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Da Toxinbinder Portfolio von Agrifirm sowohl Mykotoxine als auch Endotoxine bindet. Wir sind die ersten, die die Bindung von Endotoxinen in In-vitro-Studien nachgewiesen haben.

Die Abtötung gramnegativer Bakterien kann sogar eine schädliche Nebenwirkung haben. Stattdessen sollten diese Bakterien durch ein natürliches Bindemittel gebunden werden, damit die Toxine weitergeleitet und nicht absorbiert werden…. [Agrifirm] ist das erste Produkt, das die Bindung von Endotoxinen in Ex-vivo-Studien nachgewiesen hat.

In einem landwirtschaftlichen Betrieb gibt es viele Risiken für die Tiergesundheit, die von außen gesteuert werden können, einige sind jedoch unvermeidbar. Die Reduzierung von Stress kann das Verhältnis von gram-negativen zu gram-positiven Bakterien im Darm beeinflussen. Das Risiko von Endotoxinen ist jedoch immer vorhanden. Da die Abtötung gramnegativer Bakterien hohe Mengen an LPS freisetzt, ist die Bindung dieser Bakterien, die beste Lösung für Gesundheit, Leistung und Gewinn.

Denkenswerte Lösungen

Sind Sie bereit für Verbesserungen? Probieren Sie eine unserer vorgeschlagenen Lösungen mit nachgewiesenem Mehrwert aus.

Kontaktieren Sie Ihren agrimprove-Experten

Haben Sie eine Frage? Unsere Agrimprove-Experten helfen Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich an diese Personen je nach Ihrem aktuellen Standort oder finden Sie Ihren lokalen Ansprechpartner.

Rob Goedegebuure
Regional Sales Manager Agrimprove EMEA North
Erhalten Sie einen Rückruf

Stay up-to-date

Would you like to be kept informed of our latest developments? Register here and stay up to date.

I'm interested in(Required)
Consent(Required)
This field is for validation purposes and should be left unchanged.