Pressemitteilung: Agrimprove bestätigt wissenschaftlich die Fähigkeit zur Endotoxinbindung in einer Ex-vivo-Studie

Ende 2021 schloss Agrimprove, die Marke für funktionelle Futter -inhaltsstoffe (FFI) der Royal Agrifirm Group, in Zusammenarbeit mit der Universität Gent eine Forschungsreihe zu ihren bestehenden Toxinbindungslösungen ab, um die Fähigkeit zur Neutralisierung von Endotoxinen ex vivo wissenschaftlich nachzuweisen. Diese Ergebnisse ergänzen die Ergebnisse früherer In-vitro-Studien über die Wirkung von FFI-Produkten auf Endotoxine. Diese neuen Daten bieten Tierhaltern, die ihre Herden vor den Gesundheitsrisiken von Mykotoxinen und Endotoxinen schützen wollen, Gewissheit.

Obwohl die physiologische Wirkung des Produkts zur Bindung von Endotoxinen im Tierinneren bereits in In-vitro-Laborexperimenten nachgewiesen wurde, gab es keine direkten wissenschaftlichen Beweise dafür. Um diese Lücke zu schließen, begann Agrimprove mit dem Austausch von Wissen und Erfahrungen innerhalb eines multidisziplinären Projektteams. Dort wurde die Idee entwickelt, ein einzigartiges Ex-vivo-Experiment mit Ferkeln durchzuführen, um den erforderlichen wissenschaftlichen Nachweis zu erbringen.


Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit der Universität Gent konnte das Team das einzigartige Ex-vivo-Experiment arrangieren und mitvalidieren. Jan Vande Ginste, F&E-Manager für funktionelle Inhaltsstoffe bei Agrimprove, erklärte: “Die Universität Gent war sehr beeindruckt von den Ergebnissen des Ex-vivo-Experiments, das den direkten wissenschaftlichen Nachweis erbrachte, dass der Toxinbinder von Agrimprove zu einer Verringerung verschiedener Entzündungsmarker im Darm beiträgt, die normalerweise infolge der Anwesenheit von Endotoxinen im Darm erhöht sind. Mit diesen Ergebnissen ist Agrifirm das erste Unternehmen, das sowohl die Bindung von Mykotoxinen als auch von Endotoxinen mit einem funktionellen Futtermittelzusatzstoff ex vivo nachgewiesen hat.

Wir sind sehr stolz darauf, Teil einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Universität Gent zu sein. Eine, die uns ganz einzigartige wissenschaftliche Beweise für die direkte physiologische Wirkung des Toxinbinders von Agrimprove beim Tier geliefert hat, was seine bereits bekannte leistungssteigernde Wirkung genau erklärt. ”

Jan Vande Ginste, Leiter Forschung und Entwicklung Function Ingredients – Agrimprove

Es ist bekannt, dass Endotoxine verheerende Auswirkungen auf säugende Sauen haben und zu Problemen bei der Milchproduktion führen, die als Mastitis, Metritis und Agalaktie (MMA) bekannt sind. Darüber hinaus gelten Endotoxine als Mitverursacher von Durchfall in der Absetzphase. Durch die Verringerung der schädlichen Auswirkungen von Endotoxinen sind die Tiere gesünder und produktiver. Die Studie zeigt, wie Agrimprove – eine forschungsorientierte Marke – Lösungen für alltägliche Probleme wie Endotoxine findet, um die Bedürfnisse der Produzenten von tierischem Eiweiß zu unterstützen. Der wissenschaftliche Nachweis von Endotoxinbindungsfähigkeiten mit Hilfe von Ex-vivo-Studien wird sich darauf auswirken, wie Erzeuger und Ernährungswissenschaftler in Zukunft Futtermittel auswählen und ihre Tiere versorgen.

Entdecken Sie unsere Lösung

Mycoad AZ

Want to know more?

Read our white paper

Ihr Agrimprove-Experte

Sie haben eine Frage oder wünschen eine persönliche Beratung? Ihr Agrimprove-Experte hilft Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich direkt an ihn oder bitten Sie darum, dass wir Sie kontaktieren.

Rob Goedegebuure
Regional Sales Manager Agrimprove EMEA North

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sind Sie bereit für Verbesserungen? Probieren Sie eine unserer vorgeschlagenen Lösungen mit nachgewiesenem Mehrwert aus.

Stay up-to-date

Would you like to be kept informed of our latest developments? Register here and stay up to date.

I'm interested in(Required)
Consent(Required)
This field is for validation purposes and should be left unchanged.